Greeting Ján Figel'


Liebe Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar, liebe Gäste des Europäischen Sportökonomie- und Sportmanagementkongresses!



Europa steht vor der Herausforderung, die Chancen der Globalisierung zu nutzen und Wachstum und Beschäftigung zu generieren. Nur durch konsequente Reformpolitik, die Spitzenleistung durch Innovation fördert, können wir unseren Wohlstand vor dem Hintergrund einer alternden Bevölkerung erhalten und kontinuierlich verbessern.

So kommt auch dem Sport in seiner ganz originären Bedeutung für eine aktive Lebensführung enorme Bedeutung zu. Die Entwicklung auf dem Gebiet des Sports hat aber auch deutlich gemacht, welches wirtschaftliche Potenzial in ihm steckt: die Fußball Europameisterschaft und die Olympischen Spiele sind Jahreshöhepunkte, die die Menschen und auch viel Geld rund um den Globus bewegen.

Dabei ist der Sport ein wunderbares Medium, um Menschen gesund zu erhalten, sie zu begeistern und zusammen zu führen. Deshalb kommt ihm neben seiner Bedeutung als Wirtschaftsfaktor auch eine politische und kulturelle Dimension zu. Ein deutliches Zeichen eines zusammenwachsenden Europa ist die Veranstaltung länderübergreifender Meisterschaften wie zum Beispiel die diesjährige Fußball Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz.

Die Europäische Kommission hat auf die steigende gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Bedeutung des Sportes auf europäischer Ebene vergangenes Jahr mit der Verabschiedung eines “Weißbuches zum Sport” reagiert. In ihm werden viele Gesichtspunkte, die dieser Kongress diskutiert, angesprochen.

Solche Phänomene mit wissenschaftlichen Methoden zu untersuchen, fördert die Fortentwicklung des Sports in seinen kulturellen, ethischen, politischen aber auch rechtlichen und ökonomischen Ausprägungen und Wirkungen. Wissenschaftler, die an der Schnittstelle zwischen Sport und Wirtschaft ihre Forschung betreiben, in einer Europäischen Vereinigung zusammen zu führen, ist ein anerkennenswertes Streben. Hierfür gebührt auch den Organisatoren der 16. Jahrestagung der European Association for Sportmanagement (EASM) in Heidelberg Respekt.

In diesem Sinne darf ich den Verantwortungsträgern dieses Europäischen Sportmanagement- und Sportökonomiekongresses zu ihrem Konzept gratulieren, den Besuchern einen lebhaften Diskurs zwischen Wissenschaft und Praxis und der Veranstaltung in der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar insgesamt einen guten Verlauf wünschen!

Ján Figel’
Mitglied der Europäischen Kommission,
zuständig für Sport


News

Photos of the 16th EASM Conference in Heidelberg online!

Please remember the 16th EASM Conference with nice photos on our GSM website (which is in German language, the English version will be present...

Press releases

The press releases concerning the 16th EASM Conference 2008, including the European Square of Sport and the BASF Sport Business Excursion, are now...

Newsletter